Der Zwetsch­gen­baum wird in der Schweiz für sein Obst kul­ti­viert. Es ist ein Edel­holz und beson­ders geeig­net für Drech­sel­ar­bei­ten. Es hat eine sehr deko­ra­ti­ve Ober­flä­che mit einer rot- bis vio­lett­brau­nen Far­be und einer sehr fei­nen Mase­rung. Die Struk­tur von Zwetsch­gen­holz ist geprägt durch fei­ne Strei­fen oder Flam­men und kann sehr leb­haft dun­kel­vio­lett aus­fal­len. Ein beson­de­res Merk­mal ist die stel­len­wei­se sehr inten­si­ve vio­let­te Tönung, die aller­dings nach und nach ver­blasst. Die Jah­res­rin­ge sind unter­schied­lich breit und im Holz deut­lich erkenn­bar. Es ist hart, fest, sprö­de und schwin­det sehr stark. Zwetsch­gen­holz ist sehr fein­po­rig und weist eine glän­zen­de Ober­flä­che auf.